Justin Bieber – Überraschung und Chapeau

2010/04/28

Während ich so durch Spiegel Online stolpere finde ich einen Artikel über Justin Bieber. Der kanadische Junge wird als „DAS“ kommende Musiktalent gehandelt. Ab und zu habe ich ihn auch schon im Netz von einem Poster schmulen sehen. Urteil: weichgespülter Kitsch. Weltweit. Aus SpOn wird über einen „leicht“ übertriebenen Vergleich mit der Beatles-Fan Hysterie gesporchen, einen 16 Jährigen, der trotz seines jungen Alters schon vor Jahren entdeckt wurde und beschrieben, wie sich Justin Timberlake und Usher um einen Vertrag bei ihm bewerben.

Kurz gesagt Casting Humbug und Hype um den nächsten geschminkten Pseudo-Schwiegermuttertraum auf dem weg in Richtung aufgepumpte Marke…

Stop. Es spielt Drums, Klavier, Gitarre und singt. Er singt gut. Seit er 11, 12 Jahre ist. Wenn man sich nicht zickig hat, kann man sogar als Mann zugeben, das er wenig hässlich geraten ist und… ja Vorurteile sollte man immer prüfen. Überzeugt Euch selbst.

Cry me a river

August Rush-style Guitar Playing

on drums

With You – Chris Brown Cover (im Kinderzimmer)

Advertisements

Eine Antwort to “Justin Bieber – Überraschung und Chapeau”


  1. […] ihn sehen und Greyson wird in Zukunft wohl besonders einem ganz besonders gefährlich werden – Justin Bieber. Beginnt jetzt „the Battle of the Teen-Popstars“? Was glaubt ihr? Wer hat mehr Chancen sich auf […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: