Faithbook 1.0

2010/01/24
Faithbook

Faithbook

Der Papst ist meiner Meinung nach die „wichtigste am wenigsten ernstzunehmende Person“ weltweit. Warum? Weil die Kirche nach Verlust ihrer Gewaltherrschaft und ihrem Erlösungsmonopol früherer Tage nun zum Glück niemanden mehr zwingen kann ihren teils lustigen, teils seltsamen Theorien zu folgen.

Der Papst hat nun sein „Follower“ aufgerufen das Internet verstärkt als Medium für die Botschaft Gottes zu nutzen. War das nicht der Typ, der uns alle hört und direkt mit jedem gleichzeitig reden kann? Für den ist das Netz doch keine Verbesserung, oder?

Da wir nun in moderaten Zeiten leben ist uns erlaubt ganz ohne anschließende Verbrennung als gebrandmarkte Ketzer folgende Meldung der Titanic zu genießen. 😉

Papst 16.0

Nach einem päpstlichen Appell soll sich die katholische Kirche ab sofort verstärkt im Internet präsentieren. Als erster Schritt wird deshalb kommende Woche das neue soziale Netzwerk Faithbook gelauncht. Mitglieder können sich mit eigenem Profilbild („Ikone“) oder unter persönlichen Nicknames (Taufnamen) anmelden und mit Freunden oder Followern (Jüngern) verbinden. Es gibt eine Shoutbox mit den Funktionen „Predigen“, „Beichten“ und „In Zungen reden“. Zudem gibt es für minderjährige männliche User die Funktion, sich von seinem zuständigen Pfarrer „gruscheln“ zu lassen.

via Titanic

Gern würze ich diesen Beitrag mit folgendem Kommentar von dem besten Stand-Up-Comedian aller Zeiten George Carlin

Religion Bullshit (englisch)

Advertisements

6 Antworten to “Faithbook 1.0”


  1. Jesus Christus sagte schon damals:
    „Wenn ein blinder Blindenleiter
    einen anderen Blinden leitet,
    so fallen sie beide in die Grube der
    Verdammnis“!
    Keiner wird erlöst und selig von dieser Erde gehen, der sich solchen Irrlichter der Menschheit anschließt und glaubt,spricht Gott der Herr!

  2. shorsh Says:

    Phuuuu… Bei den letzten Worten Carlins bin ich zusammengeschreckt. Der scheut keine blasphemischen Äußerungen.
    Schade, dass er es in diesen 10 Minuten nicht schafft, den christlichen Glauben mit der VERDAMMTEN katholischen Kirche auseinander zu halten.

    Gruß


    • Er macht das schon ein wenig polemisch, aber vor Allem weil er zeigen möchte: Wenn Religion und Macht sich mischen hat es bisher immer Probleme gegben. Kleiner Hinweis, in Irland schlagen sich auch derzeit ja nicht nur Katholiken…

      Zudem verstehe ich nicht warum Du in den letzten Zeilen zusammenzuckst. Auf Antwort freue ich mich, weil ich finds lustig vorgetragen aber doch nicht zu wiederlegen. 😉

      • shorsh Says:

        Im Grunde ist es eine gute umschreibung für die Katholische Kirche (Mix aus Reli/Macht). Da siehst du es ganz richtig, dass es nicht nur die katholische Kirche ist. Ich schließe da alles ein, was sich institutionell religiös betätigt. Doch das allein ist nicht das Proböem.
        Sobald diese Gemeinschaft oder was (auch immer) irgend einen Schwachsinn lehrt/iterpretiert und dann diesen noch aufzwingt und als alleinigen Heilsweg festlegt, dann bekomm ich das Kotzen.

        Leider ist das Christliche Religionsproblem nicht mit diesen paar Sätzen erklärt und erst recht nicht behoben. Dennoch möchte ich hier nochmal einen Unterschied setzen und zwar zwischen dem was dir jemand vorschreibt damit du gerettet wirst (Religion) und dem was die Bibel dir sagt: „Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du selig.“ (Apg.)
        Viele sind in dieses „Christentum“ hineingeboren und kennen noch nicht einmal diesen Vers bzw. haben noch nicht einmal privat, außerhalb des Religionsunterrichts in die Bibel hineingeschaut. Sowas spricht die Kirche dann selig. Sichelich u.a. um die Steuer zu erhalten.

        Ich Glaube an Gott und weiß, dass man ihn erfahren kann. Deswegen haben mich die letzten Zeilen etwas erschüttert.

        Gruß


      • Das ist mal ein Statement. Auch wenn ich Deinen Glauben nicht teile hast Du hier einen schönen Unterschied zwischen Kirche und Glauben gezogen. Merci


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: