Archive for Januar, 2010

Einfach schön: Learn something

2010/01/27

Ein wundervolles Video von Matt Edgar namens: things to learn. LOVE IT.

Apple – Auf dem „Tablet“ serviert…

2010/01/27

[UPDATE] I love it. And here we go:

apple ipad

apple ipad

apple ipad

apple ipad

apple ipad

apple ipad

apple ipad

apple ipad


Bilder via engadget

Heute Kinder wirds was geben… Ja, heute ist Mittwoch und Steve Jobs und sein Tablet sind in aller Munde.

Hier findet Ihr den LiveStream TWiT Live gefunden bei roadrunnerswelt

Selten hat es so viele Spekulationen über ein Produkt im Vorfeld gegeben. Viele Fans und Bastler haben ihreVersionen ins Netz gestellt

So stellen sich „Apple Jünger“ das Tablet vor.

Hier wird die vermeintliche Menüführung vorgeführt:

Sogar Werbung haben die Fans offenbar gefälscht:

Microsoft hat seine Karten bereits auf den Tisch gelegt und nicht wirklich begeistern können.
> Vorher auf DHS: Gizmodo – Ist heut schon morgen?

Los gehts heute um 19.00 Uhr in San Francisco. Hier findet Ihr eine Übersicht für alle Liveticker zum Apple Event

Migael Schägson hatn Preis begomm

2010/01/26

Ihm wurde der St.-Georgs-Orden noch nachm Dode verliehn. Ich sach nüschd weider. Aber der Niggemeier hads nochmal dransgribierd.

ausgegrabm bei spreeblig

Werbung für Schule?

2010/01/26

Richtig und richtig gut gemacht. Hier könnt Ihr in Kanada klüger werden.

Langara College: Rethink scholarship

Advertising Agency: Rethink, Canada

via likecool

Einfach schön – Matt Moris

2010/01/25

Selten ein so schönes und trotzdem kitschfreies Lied gehört.

Bloodline

…und weils so schön war, hier noch eins: Eternity

Aktion Ziviler Ungehorsam – Am 13.Februar demonstrieren

2010/01/24

Zur Vorgehensweise des LKA Sachsen fehlen mir die Worte. Hier ein Überblick für Euch:

Netzpolitik:

Am 13. Februar mobilisieren Nazis für einen Aufmarsch in Dresden. Dagegen wehrt sich ein großes zivilgesellschaftliches Bündnis und ruft zu friedlichen Protesten und zivilem Ungehorsam auf: Dresden Nazifrei. Doch die Domain und die verwendeten Poster kommen nicht überall gut an. Da werden Bundestagsabgeordnete beim Poster kleben verhaftet, Infoläden durchsucht und Poster beschlagnahmt und nun will das LKA Sachsen auch die Domain sperren. Laut dem Dresdner Mobilisierungsbündnis… Zum Artikel

Hier der Link zur Sperrverfügung (zu finden bei Netzpolitik.org)

RP-Online:

Mit dem Aufruf „Gemeinsam blockieren“ sei nach dem Versammlungsgesetz aber ein Straftatbestand erfüllt. Die Anklagebehörde sei zum Handeln verpflichtet gewesen. Zum Artikel

Ich sehe keinen Aufruf zur Gewalt. Hier das besagte Poster:

Dresden-Nazifrei

Dresden-Nazifrei

__________________________________________________________________________________

Die gesperrte Seite des Aktions-Bündnisses LINK Via Spiegel könnt Ihr die Seite trotzdessen hier erreichen: LINK SPIEGEL/MIRROR

Aktuelle Ergebnisse für „LKA Sachsen Dresden Nazifrei“: Google und hier bei Bing

__________________________________________________________________________________

twoyoutubevideosandamotherfuckingcrossfader

2010/01/24

Schwieriges Wort. „Kurz“ gesagt ein lustiges Youtube Spielzeug. Als ich dieses Konzept mit Kollegen besprochen habe, hieß klingt lustig aber das macht bestimmt schon jemand. I love the internetz!
via geekologie

Youtube Crossfader

Youtube Crossfader

Geht und spielen. Viel Spaß

Avatar – Diesmal lustig

2010/01/24

Ein Avatar Make-Up in zehn Sekunden? Geht Alles.


via geekologie

Inspiriert ist bestimmt von diesem Video. Als ich gerade den Post fertig gemacht habe waren es 1.283.052 Aufrufe/Views. Frage an Euch: Ernsthafte MakeUp-Avatar Fans oder erwachsene Leute mit Windeln?
Wenn ich es das nächsten Mal anschaue, muß ich mir Windel anziehen, weil ich mir sonst vor Freude einmache! Kein Mist.


via youtube

Faithbook 1.0

2010/01/24
Faithbook

Faithbook

Der Papst ist meiner Meinung nach die „wichtigste am wenigsten ernstzunehmende Person“ weltweit. Warum? Weil die Kirche nach Verlust ihrer Gewaltherrschaft und ihrem Erlösungsmonopol früherer Tage nun zum Glück niemanden mehr zwingen kann ihren teils lustigen, teils seltsamen Theorien zu folgen.

Der Papst hat nun sein „Follower“ aufgerufen das Internet verstärkt als Medium für die Botschaft Gottes zu nutzen. War das nicht der Typ, der uns alle hört und direkt mit jedem gleichzeitig reden kann? Für den ist das Netz doch keine Verbesserung, oder?

Da wir nun in moderaten Zeiten leben ist uns erlaubt ganz ohne anschließende Verbrennung als gebrandmarkte Ketzer folgende Meldung der Titanic zu genießen. 😉

Papst 16.0

Nach einem päpstlichen Appell soll sich die katholische Kirche ab sofort verstärkt im Internet präsentieren. Als erster Schritt wird deshalb kommende Woche das neue soziale Netzwerk Faithbook gelauncht. Mitglieder können sich mit eigenem Profilbild („Ikone“) oder unter persönlichen Nicknames (Taufnamen) anmelden und mit Freunden oder Followern (Jüngern) verbinden. Es gibt eine Shoutbox mit den Funktionen „Predigen“, „Beichten“ und „In Zungen reden“. Zudem gibt es für minderjährige männliche User die Funktion, sich von seinem zuständigen Pfarrer „gruscheln“ zu lassen.

via Titanic

Gern würze ich diesen Beitrag mit folgendem Kommentar von dem besten Stand-Up-Comedian aller Zeiten George Carlin

Religion Bullshit (englisch)

Die CDU und der Herr Koch

2010/01/21

…das letzte Statement des genannten Herrn der CDU (spON hat nicht unbegründet aufgewühlt. Hier hat sich jemand offenbar eben das gedacht und eine Werbung mit eigenem Spruch zum Thema gekapert. In meiner Erinnerung schwebt dunkel, dass diese Kampagne mal einen Art Directors Award – ADC gewonnen hat… was zu prüfen wäre.

CDU Addbusting

Noch ein Bild gibts hier.